Kaiser Wilhelm I.

wurde als zweiter Sohn Friedrich Wilhelm III. und Königin Luise am 22. März 1797 in Berlin geboren, wo er am 09. März 1888, dem „Drei-Kaiser-Jahr“, verstarb. 1829 heiratete er Prinzessin Augusta von Sachsen-Weimar. Die Revolution von 1848 zwang ihn vorübergehend zur Flucht nach England. Infolge der Erkrankung seines Bruders, König Friedrich Wilhelm IV., dessen Ehe kinderlos … Weiter lesen …

Konzertsaal Friedrich des Großen, Schloss Sanssouci

Weitere Deutschland-Dokumente (in Vorbereitung):Friedrich II., der Große, König von PreußenKaiser Wilhelm II.Von der Burg Zollern bei Hechingen, am Nordrand der Schwäbischen Alb, leitet sich der Name der Hohenzollern ab.Politik als Staatskunst, Ihr Begriff und Wesen von Geh. Justizrat Philipp Zorn, Mitglied des Herrenhauses, Kronsyndikus, o. Professor d. E. an der Universität BonnDie preussischen Provinzwappen

Das Reichstagsgebäude in Berlin

wurde 1884 bis 1894 von Paul Wallot im Stil der italienischen Hochrenaissance erbaut. Im Kellergeschoss Rustika, die beiden Geschosse darüber werden durch korinthische Säulen zusammengefasst. Die ganze Baumasse durch die vier Ecktürme und die über dem Sitzungssaal emporsteigende Glaskuppel zu einem einheitlichen Ganzen verbunden. Das Photo zeigt den Reichstag im Originalzustand um die Jahrhundertwende.Ergänzende Deutschland-Dokumente … Weiter lesen …

Politik als Staatskunst – Ihr Begriff und Wesen

von Geh. Justizrat Philipp Zorn, Mitglied des Herrenhauses, Kronsyndikus, o. Professor d. R. an der Universität Bonn1. Politik ist die geistige Fähigkeit, den Staat und dessen öffentliches Leben zu verstehen und die Kunst nach Maßgabe dieses Verständnisses auf den Staat und das öffentliche Leben des Volkes einzuwirken. Daraus ergibt sich zugleich der wissenschaftliche Begriff Politik: Politik … Weiter lesen …

Die Buren als Objekte britischer Kolonialpolitik

Die ersten Buren kamen 1652 nach Südafrika. Es waren vornehmlich niederländische und deutsche Auswanderer, die sich in der lebensfeindlichen Wildnis an der Südostspitze des Kontinents niederließen. Ihre erste größere Siedlung war das heutige Kapstadt. Das aus dem holländisch-niederdeutschen Sprachraum stammende Wort Buren bedeutet auch soviel wie „Bauern“. Synonym wurden die Buren auch Boeren, Afrikaander oder … Weiter lesen …

Helgolands Geschichte von 1684 bis 1952

Die nordfriesische Insel Helgoland liegt ca. 2,5 Stunden von Cuxhaven entfernt in der Deutschen Bucht. Nur bei sehr guter Sicht ist von der Insel aus das Festland zu sehen. Die isolierte Lage des roten Sandsteinfelsens, besonders in den Wintermonaten, wenn starke Stürme keine Schiffsverbindung zulassen, hat bei den Helgoländern zu einem besonders ausgeprägten Eigenständigkeitsgefühl geführt. … Weiter lesen …

Kaiser Wilhelm II.

Einen Moment lang habe ich überlegt, den Link zu dieser Seite „Der letzte Kaiser“ zu nennen. Doch das Wort „letzte“ war mir zu doppeldeutig. Das Risiko, mit jenen in einen Topf geworfen zu werden, die von den ungeheuren, heute kaum noch vorstellbaren Leistungen der wilhelminischen Epoche nichts wissen (wollen), dafür aber für alles, was zu … Weiter lesen …

Stimmen zum Versailler Vertrag

„Große Völker vergessen Leiden, nicht aber Demütigungen. Die wirtschaftlichen Bestimmungen des Vertrages waren bösartig und töricht.“ Winston Churchill, Britischer Premierminister „Ungerechtigkeit und Anmaßung, in der Stunde des Triumphs zur Schau getragen, werden niemals vergessen und vergeben werden.“ Lloyd George, Britischer Premierminister „Hier wird ein besiegtes Volk an Leib und Seele vergewaltigt wie kein Volk je zuvor.“ … Weiter lesen …

Otto von Bismarck

Bedeutendster Staatsmann des 19. Jahrhunderts. Geboren am 1. April 1815 in Schönhausen, seit 1865 Graf und nach der Begründung des Deutschen Reiches 1871 von Wilhelm I. in den Fürstenstand erhoben, verstarb er am 30. Juli 1898 in Friedrichsruh nahe Reinbek bei Hamburg. Nach dem Besuch des Gymnasiums “Zum alten Kloster” in Berlin studierte Bismarck Rechtswissenschaften … Weiter lesen …

Friedenspolitik ohne Kompromisse: Das Deutsche Reich und Bismarcks Außenpolitik

Seit der Reichsgründung im Jahre 1871 wurde die europäische Politik von zwei maßgeblichen Kräften geprägt. Der Revanchepolitik Frankreichs, dass nach dem von ihm entfachten und verlorenen Kriegvon 1870-71 seine alte Vormachtstellung in Europa wiederherstellen wollte, sowie der friedenserhaltenden Politik des äußerlich saturierten und auf seine innere Ausgestaltung konzentrierten Deutschen Reiches. So lange Frankreich nach dem … Weiter lesen …