Kaiser Friedrich III.

Kaiser Friedrich III. wurde als Kronprinz Friedrich Wilhelm am 18. Oktober 1831 in Potsdam geboren. Im Unterschied zu seinem monarchistisch orientiertem Vater zeigte er Verständnis und Sympathie für die bürgerlichen liberalen Strömungen der Zeit. Diese Einstellung, die in der Konsequenz die monarchistische Vorherrschaft in Frage stellte, führte 1862 zu offenen Meinungsverschiedenheiten mit Bismarck. In seiner liberalen … Weiter lesen …

Reichspräsident Paul von Hindenburg 1929

Erklärung des Reichspräsidenten Paul von Hindenburg aus Anlass des 10jährigen Bestehens der Weimarer Republik im Jahre 1929Weitere Deutschland-Dokumente:Kein Selbstbestimmungsrecht für Österreich (Wien)Österreich von 1866 bis 1938  (Gerd Junker, Zürich)Heim ins Reich (Hellmut Diwald, Würzburg)Österreichs Recht und die Weimarer Nationalversammlung (Paul Löbe, Berlin)Deutschland und Österreich (Michael Hainisch, Wien)

Heim ins Reich

Innsbruck, 12. März 1938: Einrückende Wehrmachtseinheiten werden von der österreichischen Bevölkerung begeistert empfangenaus: Deutschland einig Vaterland, Geschichte unserer Gegenwart vonHellmut DiwaldDas Ende des Ersten Weltkrieges hatte auch den Zusammenbruch der Habsburger Monarchie bedeutet. Kaiser Karl I. trat am 11. November 1918 zurück. Die „Provisorische Nationalversammlung“ in Wien, die am 21. Oktober zusammengetreten war, nahm schon … Weiter lesen …

Österreichs Recht und die Weimarer Nationalversammlung

von Paul LöbeWar es eine staatsrechtliche Neugestaltung in Europa, ein imperialistischer Vorstoß oder eine annexionslüsterne Anmaßung, als nach dem Zusammenbruch der beiden Dynastien in Wien und in Berlin um die Jahreswende 1918/1919 der Versuch eines Zusammenschlusses der deutschen Länder von der Donau bis zur Ostsee unternommen wurde? War es eine Unterwerfung widerstrebender Völker oder Stämme … Weiter lesen …

Österreich von 1866 bis 1938

Das ganze Deutschland sollte es sein. Das Hambacher Fest vom 27. bis 30. Mai 1832 auf dem Hambacher Schloss bei Neustadt an der Haardt (heute Neustadt an der Weinstraße, Rheinland-Pfalz). Es war die größte Demonstration der liberalen bürgerlicher Opposition in der Zeit von Restauration und Vormärz. Zu den Hauptforderungen zählten die deutsche Einheit, im Sinne … Weiter lesen …

Deutschland und Österreich

von Michael Hainisch, WienÖsterreich ist deutsches Kolonialland. Zum Schutze gegen die Avaren hat bekanntlich Karl der Große die deutsche Ostmark gegründet, die unter dem kräftigen Geschlechte der Babenberger ihre Aufgabe trefflich erfüllte. Nach dem Tode des letzten Babenbergers um die Mitte des 13. Jahrhunderts erhob der Böhmenkönig Ottokar Ansprüche auf das verwaiste Land. Nach dessen Niederlage … Weiter lesen …

Kein Selbstbestimmungrecht für Österreich

Die Alliierten drohen im Falle der Vereinigung von Österreich mit dem Deutschen Reich mit der Fortsetzung der Kriegshandlungen Am 12. November 1918 beschloss die gemeinsame deutsch-österreichische provisorische Nationalversammlung einstimmig die Vereinigung von Deutsch-Österreich und dem Deutschen Reich zur der Deutschen Republik. Ein entsprechender Passus wurde daraufhin in die Weimarer Verfassung aufgenommen. Grundlage dieser Entscheidung bildete das Selbstbestimmungsrecht … Weiter lesen …

Das alte Reichskanzlerpalais in Berlin

von John L. StoddardEs gab eine Zeit, ehe sich der große Kanzler des Deutschen Reiches von der Leitung der Staatsgeschäfte zurückzog, wo dieses unschöne, anspruchslose Haus den Deutschen fast ebenso wichtig und interessant war, wie das königliche Residenzschloss selbst. Unermüdlich harrte oft die Menge vor dem Tor in der Hoffnung, Bismarck zu sehen: ein deutlicher … Weiter lesen …

Das Bismarck-Häuschen am Göttinger Wall

Das Bismarck-Häuschen am Göttinger Wall wurde im Jahre 1447 errichtet und ist ein Überbleibsel der Göttinger Stadtbefestigung, die im Verlauf des 18. Jahrhunderts weitgehend abgetragen wurde. Der junge Student Bismarck bezog den ehemaligen Wehrturm im Jahre 1833, nachdem er zuvor 1 Jahr im innern der Stadt, in der Roten Strasse gewohnt hatte. Sein Zimmer in … Weiter lesen …

Kaiser Wilhelm I.

wurde als zweiter Sohn Friedrich Wilhelm III. und Königin Luise am 22. März 1797 in Berlin geboren, wo er am 09. März 1888, dem “Drei-Kaiser-Jahr”, verstarb. 1829 heiratete er Prinzessin Augusta von Sachsen-Weimar. Die Revolution von 1848 zwang ihn vorübergehend zur Flucht nach England. Infolge der Erkrankung seines Bruders, König Friedrich Wilhelm IV., dessen Ehe kinderlos … Weiter lesen …